[Translate to Italiano:] Brotzeitstangerl

[Translate to Italiano:]

GANZ EINFACH LECKER – FÜR DIE KLEINEN UND DIE GROSSEN

Übers Jahr herrscht in  jeder Familie Hochbetrieb: Eltern, Kinder und Großeltern haben viel zu erledigen – die Kinder müssen Hausaufgaben machen und wollen Freunde treffen. Jeder werkelt vor sich hin und zwischendrin fährt man zum Sport oder zum Musikunterricht, holt jemanden vorher ab oder bringt jemanden nach Hause … und bis man abends daheim angekommen ist, weiß man, was man alles getan hat!

Ein herzhaftes Abendbrot oder eine Brotzeit kann man mit unseren Brotzeitstangerl dann ganz leicht und nahezu aus dem Nichts zaubern. Denn wir vom Millipp haben in unserer Metzgerei das meiste für Euch in eigener Herstellung erledigt! Das heiß gegarte und geräucherte Wammerl vom Schwein haben wir mit einer Paprikagewürzmischung zubereitet und herzhaft abgeschmeckt.

„Ich mag das Brotzeitstangerl, weil es schon fertig ist und man gleich hineinbeißen kann“, lacht unser Sohn Severin. „Und meine Freunde, die bei uns vorbeischauen, mögen es auch!

Aber abends, wenn wir alle zusammensitzen und essen, stellt Mama noch den leckeren Kartoffelsalat von der Oma dazu auf den Tisch. Da weiß ich dann gar nicht, was mir mehr schmeckt – die Kartoffeln oder das Fleisch!“

[Translate to Italiano:] Kaspressknödel

[Translate to Italiano:]

KASPRESSKNÖDEL – EIN STARKES STÜCK GENIESSER-GLÜCK

In unserem großen Sortiment der Wurst- und Fleischspezialitäten darf natürlich auch ein vegetarisches Angebot nicht fehlen. Unsere Kaspressknödel haben Charakter! Und das schmeckt man schon beim ersten Bissen. Gepresste Kartoffeln sind die Basis dieses fleischlosen Schmankerls. Ei, kräftige Gewürze und eine Mischung aus ausdrucksstarken Käsesorten ergeben die leckeren Pflanzerl, die wir bereits vorgebraten haben.

Sie schmecken kalt schon sehr gut, aber in der Pfanne mit Butter gebraten entfalten sie ihre ganze himmlische Vielfalt. Der Käse schmilzt leicht, die Kaspressknödel werden mit der Hitze weich und zergehen auf der Zunge.

Je nach Lust und Laune sind den Kaspressknödeln in der Zubereitung keine Grenzen gesetzt: Mit einem Blattsalat serviert sind sie auf jeden Fall eine Vorspeise, können aber auch eine Hauptspeise locker ersetzen. Wer will, kann sie als Suppeneinlage in eine Hühner-, Gemüse- oder Rindssuppe geben. Und auch mit einem Apfelmus, mit einem Johannisbeergelee oder als Gröstl mit Ei und Kraut in der Pfanne scharf angebraten sind sie unglaublich gut!

„Ich hätte nie gedacht, dass ich einmal etwas mit Wonne esse, dass als „vegetarisch“ daherkommt. Schließlich bin ich in eine Metzgerfamilie hineingeboren. Seit ich denken kann, mag ich unsere Wurst- und Fleischspezialitäten. Sie sind für mich ein „Lebens-Mittel“ im wahrsten Sinne des Wortes“, lacht Stephi Walthierer-Celler. „Aber bei den Kaspressknödel muss ich nicht zweimal überlegen. Ich liebe sie einfach! Gott sei Dank muss man kein Vegetarier sein, um unsere Kaspressknödel zu genießen!“

[Translate to Italiano:] Pfefferbeisser

[Translate to Italiano:]

PFEFFERBEISSER – DIE HABEN ES IN SICH!

Kleine und große echte Kerle schwören auf unsere Pfefferbeißer.

Geräuchert, herzhaft und würzig stammt er aus eigener Herstellung. Der Pfefferbeißer lässt sich mit einem Vinschgerl oder ein paar Scheiben guten Bauernbrots zu einer pfundigen Brotzeit herrichten. Ein bisschen Vitamine und ein vollmundiges Bier rücken seine gschmackigen Vorzüge ins rechte Licht.

Aber auch solo ist der Pfefferbeißer eine Sensation!

Unser großer Sohn Vincent ist leidenschaftlicher Fußballer. Er findet: „Den Pfefferbeißer mag ich am liebsten aus der Hand. Denn wenn ich vom Training heimkomme, habe ich einen Riesenhunger. Da mag ich nicht lange warten, bis etwas Leckeres fertig ist. Ein oder zwei Pfefferbeißer ohne viel Drumrum … finde ich voll cool!“

[Translate to Italiano:] Mini Leberkäse

[Translate to Italiano:]

EINFACH PFUNDIG! – ROTER WARMER MINI-LEBERKÄSE UND HERZHAFTER KARTOFFELSALAT

Leberkäse geht eigentlich immer! Als Belag für eine deftige Brotzeit oder als schnelle warme Mahlzeit, die rundum satt macht, ist er ein fester Bestandteil der bayerischen Küche.

Neben dem klassischen Leberkäse in Pastetenform bieten wir auch runde Mini-Leberkäse an. Sie sind gerade recht für eine einzelne Portion – bei einem guten Hunger rechnet man zwei „Minis“ pro Person. Die braune Kruste, die sich beim Backen des Bräts bildet, umhüllt hier komplett den kleinen Leberkäse und verleiht ihm ein zusätzlich würziges Aroma.

„Der rote warme Leberkäse wird bei uns im Millipp sehr gerne gegessen“, lacht Seniorchefin Frau Walthierer. „Alle lieben ihn – unsere Einheimischen, die mit ihm aufgewachsen sind. Aber auch die Gäste, die zu uns aus aller Welt ins Altmühltal kommen. Sie sind begeistert von diesem guten Stück bayerischer Metzgerskunst.

Mein Tipp für eine ganz besonders schmackhafte Zubereitung: Gemeinsam mit unserem hausgemachten herzhaften Kartoffelsalat schmeckt unser warmer roter Mini-Leberkäse ganz besonders gut. Was in den Kartoffelsalat kommt, ist mein Geheimnis. Aber soviel möchte ich verraten: Gemeinsam mit meinem Kartoffelsalat, Brot, Gewürzgurken, Tomaten und einem guten Senf befindet man sich mit den Mini-Leberkäse im bayerischen Genießerhimmel! Dazu darf natürlich ein kühles Augustiner oder ein anderes bayerisches Traditionsbier nicht fehlen!“

[Translate to Italiano:] Weißwürste

[Translate to Italiano:]

ES GIBT NIX BESSAS OIS WOS GUAT’S

Was steht im Mittelpunkt einer gscheiten Bayerischen Mahlzeit? Natürlich eine gute Wurst oder ein gutes Fleisch! Alle, die zum Frühstück, zum 2. Frühstück oder zum Mittagessen ein starkes Stück bayerischer Metzgertradition genießen wollen, kommen nicht an der Weißwurst vorbei. Zur gebrühten Wurst, die aus Kalbs- und Schweinefleisch besteht und mit der raffiniert-feinen Gewürzmischung aus Petersilie, Zitrone, Pfeffer, Kochsalz, Macis und Zwiebeln ihren unverwechselbaren Geschmack erhält, braucht‘s gar nicht viel, um glücklich zu sein. Eine ofenfrische Breze und ein süßer Senf … das war’s! Wir beim Millipp schwören auf den Hausmacher Senf vom Händelmeier.

„Wenn man in bayerischen Wirtshäusern oder Lokalen unterwegs ist, merkt man als Weißwurstliebhaber sehr schnell, wie frisch die angebotene Spezialität wirklich ist“, erzählt Metzgermeister Ulli Celler. „Oft sind die Wege zwischen Metzger und Lokal nicht gerade kurz; oder man muss die Würste in der Gastronomie doch einige Zeit aufbewahren. Bei uns ist das ganz anders: Frischer als beim Millipp kann man die Weißwürste gar nicht genießen! Denn unsere Metzgerei befindet sich nur einige Meter von der Restaurantküche entfernt. Gemeinsam mit meinem Schwiegervater Franz Walthierer bereite ich sie täglich kesselfrisch zu!“

[Translate to Italiano:] dunkel geräucherte Bratwürste

[Translate to Italiano:]

DAS BESTE GANZ ZUM SCHLUSS

Man mag es kaum glauben: Unsere Familie Walthierer ist schon seit dem Jahr 1401 in Beilngries ansässig. Franz und Christa Walthierer sind die 14. Generation einer Familie, die man ganz stark mit Genuss und Gastfreundschaft im Altmühltal in Verbindung bringt.

So lange einem Ort und einer Berufung treu zu bleiben, ist heute eine ganz selten gewordene Qualität. Und gerade deshalb ist sie so wertvoll. „In unserer hauseigenen Metzgerei stellen wir feinste Wurst- und Fleischwaren her“, erzählt Franz Walthierer. „Mit Stolz und Dankbarkeit erfüllt uns, dass wir in über 500-jähriger Tradition nach eigenen Rezepten arbeiten.“ Im Romantik Hotel, unserem Restaurant und unserer Metzgerei begeistert uns die Liebe zur Geschichte und die Aufgeschlossenheit für Neues gleichermaßen.

Franz Walthierer empfiehlt die Spezialität des Hauses. „Unsere dunkel geräucherten Bratwürst! Natürlich stammen sie aus unserer Metzgerei; sie werden von meinem Schwiegersohn Uli und mir mit Hingabe und dem ganzen Können unseres Handwerks hergestellt. Aber ganz rund macht dieses Schmankerl unser selbstgemachtes Sauerkraut – aromatisch abgeschmeckt mit Lorbeerblättern, Wacholderbeeren, Kümmel und Gewürzen. Dazu frisches Bauernbrot und frischgezapftes Augustiner Helles … was kann es Schöneres geben?“